Arbeitsgruppe Inklusion startet

Am 12. März konstituierte sich die Arbeitsgruppe Inklusion der CSU-Fraktion im Landtag. Diese AG zeichnet sich dadurch aus, dass hier nicht nur Abgeordneten sondern auch Sozialverbände und wichtige Träger privater Förderschulen sowie der Behindertenbeauftragte der Staatsregierung gemeinsam am Thema Inklusion arbeiten.

„Vom Überschussland zum Defizitland“

Renommierter Wirtschaftsexperte warnt vor wirtschaftlichem Abwärtssog in Deutschland

Konjunkturelle Lage, Standortdebatte, Fachkräftemangel – am Dienstagabend gab Prof. Dr. Clemens Fuest im Rahmen einer offenen Fraktionssitzung einen Überblick über die wirtschaftliche Lage Deutschlands. Unter den wichtigsten Industriestaaten bildet die Bundesrepublik aktuell das Schlusslicht in Sachen Wachstum und Wirtschaftsleistung. Fuest, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats im Bundesfinanzministerium und Präsident des renommierten ifo-Instituts, zeigte deshalb in seinem Vortrag Möglichkeiten auf, wie diesen Herausforderungen zu begegnen ist.

Organspende schenkt Leben - Änderung des Transplantationsgesetzes dringend notwendig

Wie können mehr Menschen von der Organspende überzeugt werden? Wie kann der dramatische Mangel an Spenderorganen gelindert werden? Hierüber hat der Arbeitskreis für Gesundheit, Pflege und Prävention der CSU-Landtagsfraktion mit Prof. Dr. Matthias Anthuber, Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie am Uniklinikum Augsburg, diskutiert.

Werkstattgespräch zum Kampf gegen multiresistente Keime

Die Weltgesundheitsorganisation warnt, dass 2050 weltweit mehr Menschen an multiresistenten Keimen sterben als an Krebs. Bakteriophagen sind Viren, die die Bakterien bekämpfen – und deshalb eine große Hoffnung für viele Betroffene. Mit dieser Hoffnung hat sich der Arbeitskreis Gesundheit, Pflege und Prävention im Rahmen eines Werkstattgesprächs intensiv beschäftigt.

Regionale Beratungsstellen dringend notwendig

Der Arbeitskreis Gesundheit, Pflege und Prävention will die Unabhängige Patientenberatung (UPD) in Bayern sichern und ausbauen. Dazu fand in dieser Woche ein Austausch mit dem in der Unions-Bundestagsfraktion zuständigen Berichterstatter Hubert Hüppe MdB sowie Carola Sraier und Peter Friemelt vom Münchner Gesundheitsladen statt.

Kräftige Unterstützung für den Stimmkreis Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim/ Fürth-Land und seine Gemeinden

 München: Der Landkreis Fürth und seine Kommunen werden in diesem Jahr Schlüsselzuweisungen in Höhe von 55 466 408,- Euro (545 044,- Euro mehr als 2023) erhalten, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Werner Stieglitz mitteilen. Der Landkreis wird mit 24 190 468,- Euro (212 580,- Euro mehr als 2023) unterstützt, die Gemeinden erhalten 31 275 940,- Euro (332 464,- Euro mehr als 2023).

Der Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim und die Gemeinden werden in diesem Jahr Schlüsselzuweisungen in Höhe von Euro 50 530 176,- Euro (4 521 560,- Euro mehr als 2023) erhalten, das kann der hiesige Stimmkreisabgeordnete Werner Stieglitz mitteilen. Der Landkreis wird mit 22 592 004,-  Euro (1 970 892,- Euro mehr als 2023) unterstützt, die Gemeinden erhalten 27 938 172,- Euro (2 550 668,- Euro mehr als 2023).


Bewerbung für Bayerischen Integrationspreis 2024 möglich

 München: Die Ausschreibung für den Bayerischen Integrationspreis 2024 ist gestartet. In diesem Jahr steht er unter dem Motto: „Integration – Frauen im Fokus“. „Ich möchte auch Initiativen aus dem Landkreis Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim dazu aufrufen, sich zu bewerben“, so Stimmkreisabgeordneter Werner Stieglitz.